Adapter Messwagen-Stirnlicht

Um auch dem Messwagen einen weiss/roten Lichtwechsel der Stirnlichter zu ermöglichen, wurden diese beiden Adapter entwickelt:

Das "Geheimnis" der roten Lichtquelle liegt unter der weissen LED begraben, eine rote SMD-LED, die durch die weisse 3mm-LED hindurch strahlt:

Nach dem Entfernen der beiden Lichtleiter können die beiden Platinen vorne und hinten in das Gehäuse eingesetzt und fixiert werden:

Eine weitere Besonderheit der Lichtwechselplatinen bildet ihr nur zweipoliger elektrischer Anschluß:
Da die eigentlichen Lichtanschlüsse des Decoders (weiss und gelb) bereits zur Abschaltung des Displays verwendet wurden, musste der Funktionsdecoder einem ESU LokPilot 54614 mit zusätzlichen Motorausgängen weichen. Die hierzu passende Adapterplatine ESU 51968 lässt sich perfekt in die Inneneinrichtung einpassen:

Die beiden orangen und grauen Kabel können nun mit den gleichfarbigen Motoranschlüssen des Adapters verbunden werden. Dies ermöglicht ebenfalls den gewünschten richtungsabhängigen Lichtwechsel, zusätzlich können in Fahrstufe "0" alle Stirnlampen ausgeschaltet werden.
Hinweis: Um die Funktionsausgänge AUX3 und AUX4 am Ausgang der ESU-Adapterplatine zu aktivieren, müssen folgende CVs am LoPi geändert werden:

1. CV31 = 16
2. CV32 = 2
3. CV426 = 16
4. CV428 = 0
5. CV442 = 16
6. CV444 = 0
7. CV458 = 32
8. CV460 = 0
9. CV474 = 32
10. CV476 = 0

Es empfiehlt sich, alle Beschleunigungs- und Verzögerungsparameter des Decoders zu deaktivieren.

Schaltplan als pdf :

Platinenlayout als pdf :