E-Tec Module

Das Original

Hauptbestandteil des Fischertechnik Baukastens "Profi E-Tec" war das "E-Tec Module". Es beinhaltete 9 fest vorprogrammierte Routinen mit zahlreichen Variationsmöglichkeiten, die über DIP-Schalter ausgewählt werden konnten. Kern der Schaltung bildete ein Mikroprozessor der M68HC08-Familie von Freescale.

Schaltbild als pdf :

Der Nachbau

Hier wurden die Steuerungsaufgaben einem PIC16F628 von Microchip übertragen, und das nicht mehr erhältliche Motortreiber-IC TLE4205 wurde gegen den Nachfolger TLE4207 ersetzt. Abmessungen und Lage der Anschlüsse sind identisch mit dem Original-Modul, dabei konnte sogar eine nur einseitig ausgeführte Platine realisiert werden.

Schaltbild als pdf :

Platinenlayout als pdf :

Bestückungsplan als pdf :

Firmware für PIC als hex :

(derzeit nur "Grundprogramm", "UND", "ODER", "FLIP-FLOP" und "MONO-FLOP")